Philanthrophy

Ich durfte schon am Philantrophy Turnier JCI Poker Charity Gala 2009 teilnehmen. Dreissig Pokerspieler aus dem Fürstentum Liechtenstein und aus dem Sarganserland spielten für NOMA kranke Menschen in Togo und Senegal. Dem vollständigen Buy-in wurde noch ein Zustupf gegeben und der gesamte Betrag wurde dem Hilfswerk zu Verfügung gestellt.

Es ist mir bewusst, dass es im Leben ein Geschenk ist, Poker spielen zu dürfen, vorallem auch, wenn es um Geld geht. Es gibt viele Menschen auf dieser Welt, welche jeden Tag um die tägliche Nahrung kämpfen. Daher unterstütze ich eine Familie und habe noch ein Patenkind in Vietnam. Hilfswerke wie zum Beispiel Worldvision, Kinderkrebs-Hilfe und andere Institutionen in der Schweiz werden auch berücksichtigt. Das heisst nicht, dass Anfragen für Geld/Unterstützung etc. an mich gestellt werden können. Einladungen zu Charity Turnieren werden gerne geprüft, alle anderen Projekte werden von mir selber ausgewählt.